body{display:block;}

Psychiatrie und Psychotherapie

Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Website. Es erwarten Sie auf den folgenden Seiten diverse Informationen zum Thema psychische Gesundheit und zu meinem Leistungsangebot. Ein zentrales Ziel meiner Arbeit ist es, Menschen in Gesundheit und Krankheit eine sichere und offene Atmosphäre anzubieten, die Entwicklung bzw. Gesundung ermöglicht.

Einen Überblick über essenzielle Aspekte finden Sie in der folgenden Auflistung auf dieser Seite.

  • Psychische Gesundheit

    Alle Menschen oszillieren zwischen körperlicher (somatischer) und psychischer Gesundheit und Krankheit. Niemand ist völlig gesund und niemand ist völlig krank. Im Laufe der Lebensspanne entwickelt fast jeder Mensch eine psychische Erkrankung. Eine Diagnose bedeutet jedoch nicht in jedem Fall, dass eine therapeutische Intervention notwendig ist. Der zentrale Schritt in Richtung der Erhaltung von psychischer Gesundheit bzw. Gesundung ist der Mut, in Kontakt zu treten und offen über die aktuelle Situation zu sprechen. Die größte Gefahr zu erkranken besteht in der Versuchung, alle Konflikte alleine auszutragen und Symptome auf eigene Faust zu therapieren. Psychische Erkrankungen sind gut behandelbar, wenn evidenz-basierte Methoden zur Anwendung kommen. In der Regel bedeutet dies eine Kombination psychopharmakologischer und psychotherapeutischer Interventionen. Beide Prozesse benötigen ausreichend Zeit, um die medizinischen Themen und psychologischen Momente eingehend besprechen zu können. Im Mittelpunkt steht letztlich die therapeutische Beziehung, deren Transparenz, Differenziertheit und Authentizität über den Erfolg der Therapie entscheidet.

  • Diagnostik

    Ein Fokus meiner klinischen Tätigkeit besteht in einer umfassenden und detaillierten psychiatrischen Diagnostik, die die zentrale Voraussetzung der Entwicklung einer adäquaten Therapiestrategie darstellt. Diese inkludiert nicht nur eine präzise Abklärung organischer Aspekte sondern auch eine detaillierte Erfassung der Persönlichkeitsorganisation, da beide maßgeblichen Einfluss auf die Auswahl der indizierten therapeutischen Interventionen haben. Nachdem viele PatientInnen erst spät und mit entsprechend fortgeschrittener Erkrankung zum Facharzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin kommen, habe ich für Menschen, die sich aktuell weitgehend gesund fühlen, eine Vorsorgeuntersuchung zum aktuellen Status ihrer psychischen Gesundheit entwickelt. Sollten Sie bereits an einer Erkrankung leiden und eine funktionelle Einschränkung in Ihrem privaten oder beruflichen Leben erfahren, empfehle ich Ihnen, sobald als möglich Kontakt aufzunehmen. Eine Progression der Erkrankung ohne Behandlung reduziert die Varianz der prognostischen Szenarien und der erreichbaren therapeutischen Ziele. Gleichzeitig erhöht eine fortgeschrittene Erkrankung zumeist die Komplexität der Therapieverfahren und die Zeitdauer bis zur Remission der Symptomatik.

  • Klinische Schwerpunkte

    • Depression
    • Burnout
    • Bipolare Störung (Manie/Depression)
    • Angststörung
    • Suchterkrankungen (Alkohol-, Tabak-, Medikamenten- und Drogenabhängigkeit)
    • Schmerzstörung/Somatoforme Störung
    • Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom ADHS
    • Borderline Störung
    • Narzisstische Störung

    Die Schwerpunkte meiner Arbeit liegen in folgenden Bereichen:

    • Diagnostik
    • Psychopharmakologie
    • Psychoanalytisch orientierte Psychotherapie
    • Coaching und Consulting im Kontext von Burnout und Mobbing
    • Diagnostik und Therapie unter Berücksichtigung der Persönlichkeitsorganisation

    Ausführliche Informationen über meine klinische Tätigkeit finden Sie unter Klinische Schwerpunkte.

  • Therapie

    Die therapeutische Strategie wird unter Berücksichtigung aller diagnostischen Informationen zusammen mit der/m PatientIn entwickelt, da individuelle Ziele sehr divergieren können. Ein Spezifikum meiner Arbeitsweise liegt in der Integration von Methoden der Psychiatrie und der psychoanalytisch orientierten Psychotherapie. Die Kombination evidenzbasierter psychopharmakologischer und psychotherapeutischer Interventionen ermöglicht den höchsten Grad an Wirksamkeit. Allgemein empfiehlt sich keine medikamentöse Behandlung ohne einen entsprechenden psychotherapeutischen Prozess, wobei PatientInnen diesen je nach Kapazität bei mir oder bei einer/m von mir empfohlenen Psychotherapeutin/en verfolgen können. Die Entscheidung für eine Privatordination bietet den Vorteil, dass Sie die Intensität des therapeutischen Prozesses flexibel gestalten können.

  • Person

    Dr. Gerald Pail ist Facharzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin und führt eine Privatordination und Lehrpraxis in Wien. Seine Ausbildung absolvierte er an der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am AKH Wien und am Anton Proksch Institut Wien. Seine klinischen Schwerpunkte sind die Diagnostik und Therapie von Affektiven Störungen, Angsterkrankungen, adultem ADHS, Suchterkrankungen und Persönlichkeitsstörungen. Seine akademische Forschung an der Medizinischen Universität Wien fokussierte auf die Interaktion von emotionsprozessierenden Systemen sowie auf zerebrale Geneffekte. Er absolvierte die Ausbildung zum psychotherapeutischen Mediziner an der Universitätsklinik für Psychoanalyse und Psychotherapie Wien und zum psychoanalytisch orientierten Psychotherapeuten an der Wiener psychoanalytischen Akademie. Aktuell ist er zudem in Ausbildung zum Psychoanalytiker in der Wiener Psychoanalytischen Vereinigung. Dr. Gerald Pail arbeitet zudem als psychodynamischer Berater, Coach und Supervisor. Er ist durch die Freie Universität Berlin zertifizierter Business Coach und Absolvent des psychoanalytisch orientierten Leadership&Consulting Lehrgangs der Wiener Psychoanalytischen Akademie. Er war zudem als medizinischer Konsulent für die pharmazeutische Industrie, als klinischer Forscher an zwei verschiedenen Studienzentren, sowie als Lehrbeauftragter der Medizinischen Universität Wien und der Freien Universität Berlin tätig. Er ist Initiator und Mitherausgeber des Buches Psychopharmaka Austria und Präsident von Bring Freud ins Leben, Gesellschaft gegen die Diskriminierung von Menschen mit psychischen Erkrankungen.

  • Ordination

    Dr. Gerald Pail
    Facharzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin
    Psychoanalytisch orientierter Psychotherapeut
    Psychodynamischer Coach, Berater und Supervisor
    Lehrpraxisleiter

    Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie Wien
    Wahlarzt in Privatordination
    Termine nach Vereinbarung

    Zimmermanngasse 1A/2/8, 1090 Wien

    » In Google Maps ansehen

    Ordination
    T +43 1 3618884
    M +43 676 6356659
    M +43 676 9162221 Kontakt für medizinische Notfälle bestehender PatientInnen

    E office@geraldpail.net

    Terminvereinbarung
    Falls Sie einen Termin für ein Erstgespräch vereinbaren möchten, schreiben Sie am besten eine Email, in der Sie auch Ihre Mobil-Telefonnummer für die Terminvereinbarung angeben. Falls Sie spezifische Fragen zu Honorar, Erstattung oder Setting haben, können Sie zudem vormittags die Rezeption telefonisch erreichen.

    Telemedizin
    Dr. Gerald Pail bietet alle seine Leistung zudem als Online Service an. Um mit ihm im Rahmen einer Videotelefonie Einheit zu sprechen oder um Dokumente auszutauschen loggen Sie sich bitte auf dem LATIDO PatientInnen Portal ein.

    LATIDO PatientInnen Portal

    Den Anfahrtsplan zur Ordination finden Sie unter Kontakt Ordination. Fotos von der Praxis finden Sie unter Kontakt Praxis. Weitere Informationen zu Verschwiegenheit, Datenschutz und Telemedizin finden Sie unter Kontakt Telemedizin / Datenschutz.

Ausführlichere Informationen finden Sie auf der Website unter den jeweiligen Menüpunkten. Bitte beachten Sie auch meine Angebote als psychodynamischer Berater, Coach und Supervisor.

Herzlich Willkommen!
Dr. Gerald Pail.